Kontakt:

Buchtipp: Sorglose Schmatzer und Egoisten

Pressemitteilung

Eine Buchneuvorstellung für alle, die Freude am Kulinarischen haben – und sich diese mit einem humoresken Bestimmungsbüchlein im Stil von Loriot und Kishon erhalten möchten. Ein kleiner amüsanter Schmöker mit herrlichen Geschichten, die vom (meist schlechten)  Benehmen rund ums Essen erzählen. Wir kennen das alle: Kaum zu Tisch, vermiest eine mitmenschliche Beobachtung die gute Laune. Hat der Herr dort drüben tatsächlich…? Und die Dame da, weiß sie denn nicht…? Jetzt ist Contenance gefragt!

Cover_Sorglose Schmatzer und Egoisten

Dem einen oder anderen Protagonisten, den der Autor Armin Karl von Grüner hier genüsslich vorführt, wird man wohl sofort einen Namen geben können. Ja, solche Leute gibt es. Von Grüner hat sich sorgsam umgeschaut: im feinen Hotel und Restaurant, im Imbiss, Café und Biergarten, ja sogar interkulturell am Flughafen. Entgleisungen allerorten! Auch Selbstversorger können sich gefasst machen: Der Wurstfachverkäuferin schaut der Autor ebenso kritisch auf die Finger. Mit stoischer Gelassenheit beobachtet er seine Akteure, seziert ihre selbstverständlichen Handlungen und serviert uns das bunte Allerlei der Arglosigkeiten gekonnt auf einem Silbertablett. Wir kennen diesen fesselnden Voyeurismus: Schon Loriot und Kishon wussten damit zu überzeugen.

Es ist eine kleine Fibel öffentlicher Ungehörigkeiten, die von Grüner als heiteres Taschenbuch für kurzweilige Augenblicke zwischendurch verfasst hat. Vielleicht mit einem Quäntchen Anspruch: Gutes Benehmen ist schon eine erstrebenswerte Eigenschaft, lässt sich nach Lektüre dieses Bestimmungsbüchleins feststellen. Er bleibt damit übrigens seiner Linie treu: Als Autor von „Die 4 Ecken des gesunden Lebens“ hat er bereits ein kulinarisches Vademekum vorgelegt, das die neue Kniggevorlage prima ergänzt. Beides erhältlich im Magic Buchverlag und Buchhandel.

Klappentext:

Den Leser erwarten herrlich satirische Geschichten, die vom (meist schlechten) Benehmen rund ums Essen erzählen. Dem einen oder anderen Protagonisten in diesen Geschichten wird man sofort einen Namen geben können. Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, dann erkennt man »diese Esser« aber spätestens nach dem Lesen dieses Buches wieder. Armin Karl von Grüner beobachtete die Menschen in Hotels, Restaurants, Biergärten, Schnellimbissen, Cafés usw. Dank seiner genauen Beobachtungsgabe führt er uns sehr anschaulich vor Augen, welche Charakterzüge die Menschen annehmen können, wenn es ans Essen geht. Lassen Sie sich also überraschen!

 

Zum Autor:

A.K.v.Gruener

Armin Karl von Grüner wurde 1959 in München geboren, seit 2010 wohnhaft in Berlin. Er liebt die Natur, speziell das Meer, Philosophie und gute Gespräche mit Freunden. Karl von Grüner ist Autor  von Sachbüchern und Kurzgeschichten. Bis in die 90er Jahre schrieb er Texte und Wegbeschreibungen für die Tourismusbranche. Fasziniert haben ihn immer schon die Heilkräfte der Pflanzen. 1996 auf Kreta, inspiriert von der mystischen Natur, erweiterte er sein Wissen über diese Vielfalt. 2011 veröffentlichte er im Magic Buchverlag das Buch: »Die 4 Ecken des gesunden Lebens«. Bei seinen zahlreichen Reisen durch Europa, sammelte Karl von Grüner etliche Fakten, die sich in den heiteren Geschichten widerspiegeln.

Titelangaben:
Armin Karl von Grüner
Sorglose Schmatzer und Egoisten
Magic Buchverlag
Taschenbuch
ISBN: 978-3-936935-35-1
Seitenzahl: 86
Größe: 12 cm x 18 cm
VK: 7,99 Euro
Auch als eBook (2,99 €) erhältlich

Kontakt:

Albestr.2
12159 Berlin
Telefon: 015774311688
E-Mail: info@www.gesundesbeiarmin.de
Website: gesundesbeiarmin.de

Schreibe einen Kommentar